Prekär sein. Eine feministische Einführung in die Prekaritätsdebatte | Silvana Schmidt

ea138

12,80 €

inkl. USt.* (Händler*innen exkl.. USt.*) , zzgl. Versand

sofort lieferbar

Lieferzeit: 2 - 5 Werktage


Mit 'Prekär sein' nähert sich Silvana Schmidt der Prekaritätsdebatte aus feministischer Perspektive an.

Was bedeuten die Begriffe 'Prekarität', 'prekäre Arbeit', 'prekäres Leben' eigentlich konkret? Dieses Buch setzt sich aus einer feministischen Betrachtungsweise mit den in Politik und medialer Berichterstattung häufig genutzten Begriffen auseinander, differenziert, definiert und erklärt Zusammenhänge zwischen der Auseinandersetzung mit Sorge(-arbeit) und dem philosophischen Begriff des 'Prekärseins'. Lässt sich dieses Prekärsein als Grundlage für Widerständigkeit denken?

Über die Autorin
Silvana Schmidt hat zuletzt Gender Studies studiert und interessiert sich besonders für die Themen Prekarität, feministische Bündnisse, Performativität und Queer Theory. Sie lebt im Ruhrgebiet und arbeitet als freie Lektorin.

Durchschnittliche Artikelbewertung

Gib die erste Bewertung für diesen Artikel ab und hilf anderen bei der Kaufenscheidung.:

Kontaktdaten
Frage zum Produkt
Seiten
114
Größe
140 x 205 mm
Bindung
Softcover
Verlag
edition assemblage