Fantifa - Herausgeber_innenkollektiv (Hg.)

L288

12,80 €

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

verfügbar

Lieferzeit: 1 - 2 Werktage


Beschreibung

Feministische Perspektiven antifaschistischer Politik

In den frühen 1990er Jahren entstanden feministische Antifa-Gruppen oder Frauen-Antifa-Gruppen, zumeist als Reaktion auf den fortgesetzten Sexismus in (männlich dominierten) Antifa-Zusammenhängen. Seitdem sind diese Gruppen aber leider wieder weniger geworden, und auch im Hinblick auf antifaschistische "Geschichtsschreibung" spielen sie so gut wie keine Rolle. Aber die Herausgeber_innen dieses Buches wollen das ändern!
Das Buch Fantifa. Feministische Perspektiven antifaschistischer Politik geht den Spuren der Fantifa-Gruppen nach, lässt Aktivistinnen zu Wort kommen, beleuchtet aktuelle feministische Antifa-Arbeit, erläutert inhaltliche Schwerpunkte, fragt nach, was aus Fantifa-Gruppen wurde, eröffnet einen Blick auf die Möglichkeiten männlicher antisexistischer Handlungsräume und diskutiert die fortgesetzte Notwendigkeit feministischer Perspektiven in antifaschistischer Politik.

Interviews mit Aktivistinnen werden ausführlich durch das Herausgeber_innenkollektiv eingeführt und durch Originaldokumente illustriert. Die vergangenen und aktuellen Debatten um Feminismus, Antisexismus und Antifaschismus sollen so zusammengebracht werden.
Das Buch richtet sich an Aktivist_innen, Einsteiger_innen und Interessierte.

Über die Autor*innen:
Das Herausgeber_innenkollektiv besteht aus zwei Frauen und zwei Männern aus NRW, Bremen und Berlin, die sich in autonomen, antirassistischen und/oder antifaschistischen Zusammenhängen bewegen.


Inhalt: 290,00 g

Weitere Infos

Größe
14,2 x 20,5 cm
Seiten
200
Verlag
edition assemblage
Bindung
Softcover

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Gib die erste Bewertung für diesen Artikel ab und hilf anderen bei der Kaufenscheidung.: