Eating Earth - Lisa Kemmerer (ed.)

L339

35,00 €

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

geringer Lagerbestand

Lieferzeit: 1 - 2 Werktage


Beschreibung

Eating Earth von Lisa Kemmerer ergründet die ökologischen Folgen von Tier-Landwirtschaft, Fischerei und Jagd und damit auch einen gemeinsamen Bezugsrahmen für Umwelt- und Tierbewegung. In verschiedenen Kapiteln werden diese unterschiedlichen Formen der Tierausbeutung hinsichtlicher ihrer Umweltfolgen untersucht.
Im ersten Kapitel geht es um Treibhausgasemissionen und Klimawandel, Düngung und Todeszonen, erschöpfte Trinkwasservorräte, Abholzung, Raubtierkontrolle, Landnutzung etc. Also Themen, die sich rund um Landwirtschaft gruppieren. Im zweiten Kapitel werden Fische in den Fokus gerückt bzw. die Probleme, die mit der Fischereiindustrie einhergehen: Kollaps mariner Ökosysteme, die Folgen verschiedener Fangsysteme, "Beifang". Der dritte große Themenbereich ist die Jagd: Gängige Überzeugungen hinsichtlich Jagd werden hinterfragt, wie zum Beispiel der Glaube, dass Jagd zum Erhalt des Ökosystems nötig sei, ökonomisch notwendig und fair.

Zum Ende jeden Kapitels werden auch mögliche Lösungen für die angesprochenen Probleme untersucht, wie nachhaltiges Fleisch, Bio-Fleisch, Aquakultur etc. Lisa Kemmerer schreibt klar und deutlich, stellenweise mit ironischem Humor und unterstützt von über 80 Abbildungen.

Über die Autorin:

Lisa Kemmerer ist Professorin der Philosophie und Religion an der Montana State University Billings. Als Philosophin und Aktivistin engagiert sie sich für nicht-menschliche Tiere, die Umwelt und benachteiligte Menschen.


Inhalt: 360,00 g

Weitere Infos

Größe
16 x 24,4 cm
Seiten
148
Verlag
Oxford University Press
Bindung
Hardcover
Der Autor im WWW

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Gib die erste Bewertung für diesen Artikel ab und hilf anderen bei der Kaufenscheidung.: