Das böse F-Wort

Liebe Leute,
natürlich sind wir uns der Zweischneidigkeit des Themas Facebook sehr wohl bewusst.
Der große Knackpunkt Datenunsicherheit verursacht dabei das lauteste Zähneknirschen: niemand von uns weiß genau, was mit unseren Daten geschieht, an wen sie weitergegeben werden, wer was mitlesen kann. Zudem wird es einem auch nicht gerade leicht gemacht, in dem Dschungel aus Untermenüs und Kleingedrucktem den Überblick zu behalten.
So reiht sich in den Facebookgrundsätzen, Datenschutzrichtlinien, Privatsphäre- und Anwendungseinstellungen eine Information an die nächste und es heißt, Augen auf und tapfer weiterlesen, auf der Suche nach dem richtigen Sicherheitshäckchen.

Ein ausführlicher Leitfaden zum Schutz der Privatsphäre findet sich z.B hier:
http://www.klicksafe.de/themen/kommunizieren/soziale-netzwerke/facebook-privatsphaere-schuetzen-durch-richtige-einstellungen/

Trotz unserer sehr kritischen Einstellung gegenüber Privatsphäre und Informationsfreiheit haben wir uns dazu entschlossen, Facebook als Informationsplattform zu nutzen. Denn, und das stellen wir auch immer wieder fest - die meisten von euch sind eh schon da. Und für uns bietet es eine einfache und schnelle Möglichkeit der Bekanntgabe von Neuigkeiten, Vernetzung, Austausch und natürlich auch eine Plattform für uns als Geschäft. Und auch ihr könnt hier sehr einfach mit uns kommunizieren.
Seid euch aber bitte dabei immer bewusst - der Preis ist vergleichsweise hoch. Facebook “weiß”, mit wem ihr kommuniziert, wo ihr draufklickt, was ihr euch länger anschaut, welche Beiträge, Links, Videos usw. ihr gut findet. Wenn ihr eingeloggt seid, weiß facebook auch, welche Seiten ihr anschaut - so auch bei uns, denn Facebook ist auch in unsere Seite integriert.
Was sich für uns als sehr praktisch herausgestellt hat, ist bspw. bei Firefox die Möglichkeit, ein "Neues privates Fenster" zu öffnen, was früher nur per Add-On möglich war. So könnt ihr verhindern, dass eure weiteren Webaktivitäten seitens facebook registriert werden.
Das ist zumindest eine Krücke, mit der ihr euch etwas geschützter durchs Web bewegen könnt.

Bevor ihr facebook aber nutzt, fragt euch aber doch, ob ihr euer halbes Leben tatsächlich dieser Firma anvertrauen wollt, ohne sicher zu sein, was irgendwann mal mit euren Daten geschieht.
Grundsätzlich könnt ihr alles, was wir bei facebook oder google+ posten auch sehen ohne euch einzuloggen. Und ihr könnt uns auch weiter problemlos per Mail erreichen, auch mit pgp-Verschlüsselung. Oder einfach telefonisch.