Zum Verzehr bestimmt - Carol J. Adams

L131

25,00 €

including 7% VAT. , plus shipping

Available now!

Shipping Time: 1 - 3 workdays


Zum Verzehr bestimmt - Eine feministisch-vegetarische Theorie by Carol J. Adams is a thrilling book dealing with the relationship between feminism and vegetarism. The author illuminates interesting parallels between norms of meat consumption and patriarchal structures in Western societies. She also presents a memorable feminist-vegetarian theory.


Publisher's Book Description:
Carol J. Adams beleuchtet in diesem Buch die Zusammenhänge zwischen sexistischer und rassistischer Diskriminierung und dem Diktat, Fleisch zu essen und stellt eine Verbindung zwischen Feminismus und Vegetarismus her. In ihrer Argumentation arbeitet sie eine kulturelle Verbindung zwischen fanatischem Fleischverzehr, Männlichkeitswahn und Gewalt heraus. Sie zeigt den männlich-lüsternen Blick auf Frau und Tier, der auf Verzehr aus ist. Ihrer Ansicht nach ist die Weigerung, andere Lebewesen aufzuessen, ein Akt der Solidarität und eine sinnvolle Form des Widerstands gegen das Patriarchat. In dieser literatur- und kulturwissenschaftlichen Analyse über die soziale Bedeutung von Fleisch und den damit verbundenen Diskurs, über die verschiedenen Konnotationen von Konsumption in der patriarchalischen Sprache - wie in der Sage von Zeus und Metis - und der Darstellung der pazifistisch-vegetarischen Literatur geht sie konkret auf die gemeinsamen Anliegen und Aktionsformen der Frauenbewegung und der Tierrechtsbewegung ein. 'Frauen und Tiere sind als ,absent referents` in den ,Texten` der patriarchalischen Wissenschaft verknüpft'.


Contents: 490.00 g

Average product review

Write your first review and help others with their purchase decision:

Pages
286
Size
15.3 x 23 cm
Binding
Softcover
Publisher
Guthmann Peterson