Wir sind auf der Suche nach eine*r neuen Steuerberater*in. Bist du eine*r oder kennst wen? Hier gehts zu den Details.
Überwindung des Schweigens - Erinnerungspolitische Bewegung in Spanien | Silke Hünecke

ea053

24,80 €

inkl. USt.* (Händler*innen exkl.. USt.*) , zzgl. Versand

sofort lieferbar

Lieferzeit: 2 - 5 Werktage


In dem Buch geht es um die erinnerungspolitische Bewegung im spanischen Staat, die seit der Jahrtausendwende erstarkt ist und deren Fokus auf die franquistische Repression und die antifranquistischen Widerstände gerichtet ist. Konkret geht es um die erinnerungspolitischen Aktivist*innen und deren Beweg- gründe, sowie um Interventionen, Strukturen und Perspektiven der Bewegung. Das Buch basiert auf Interviews mit Aktivist*innen aus Andalusien, dem Baskenland, Kantabrien, Katalonien und Madrid.

Die Auseinandersetzung mit der franquistischen Diktatur ist im spanischen Staat ein neues Phänomen. Bis ins Jahr 2000 wurde diese Vergangenheit weitestgehend ignoriert, marginalisiert und verdrängt: ins Private oder ins Exil. Zurückzuführen ist dies maßgeblich auf die franquistische Repression und das dadurch erzeugte Angstklima sowie den Pakt des Schweigens des Postfranquismus. Die zentralen Forderungen der erinnerungspolitischen Bewegung lauten Würde, Wahrheit, Erinnerung und Gerechtigkeit. Nach einem Jahrzehnt kontinuierlicher Interventionen lässt sich feststellen, dass die Bewegung einen maßgeblichen Beitrag zum Bruch mit dem gesellschaftspolitischen Schweigen und zur Dekonstruktion des Angstklimas geliefert hat.

Durchschnittliche Artikelbewertung

Gib die erste Bewertung für diesen Artikel ab und hilf anderen bei der Kaufenscheidung.:

Kontaktdaten
Frage zum Produkt
Seiten
304
Größe
14 x 20,5 cm
Bindung
Softcover
Verlag
edition assemblage