Lieber tot als rot - Gewerkschaften und Militär in Deutschland seit 1914 | Malte Meyer

ea091

19,80 €

inkl. USt.* (Händler*innen exkl.. USt.*) , zzgl. Versand

sofort lieferbar

Lieferzeit: 2 - 5 Werktage


Deutsche Gewerkschaften: Teil der Friedensbewegung oder "Organe des imperialistischen Staates", wie radikale Linke schon während des Ersten Weltkriegs meinten? Der Frage nach dem Verhältnis von Gewerkschaften und Militär geht das Buch anhand wichtiger historischer Stationen auf den Grund. Außerdem untersucht es die gewerkschaftliche Alltagspraxis in Rüstungskonzernen wie Repressionsapparaten und beschäftigt sich mit Gewerkschaftsstatements zur Remilitarisierung deutscher Außenpolitik seit 1990.

Der Autor:

Malte Meyer lebt in Köln und beschäftigt sich seit längerem mit historischer wie aktueller Gewerkschaftspolitik.

Durchschnittliche Artikelbewertung

Gib die erste Bewertung für diesen Artikel ab und hilf anderen bei der Kaufenscheidung.:

Kontaktdaten
Frage zum Produkt
Seiten
336
Größe
14,0 x 20,5 cm
Bindung
Softcover
Verlag
edition assemblage
Website