Die (Re-)Imagination des Nationalen in Zeiten der Transformation, eine afropäische ästhetische Intervention - Jeannot Moukouri Ekobe

ea169

25,00 €

inkl. USt.* (Händler*innen exkl.. USt.*) , zzgl. Versand

sofort lieferbar

Lieferzeit: 2 - 5 Werktage


Dieses Buch ist eine exklusive Studie der Wortergreifung afropäischer Autor*innen in einem Kontext, in dem der Diskurs über Nation und Zugehörigkeit in den europäischen Gesellschaften durch das Phänomen des zunehmenden Transnationalismus immer virulenter wird. Es kann als ein Beitrag aus dem deutschsprachigen Raum zur Debatte über Afropeänität und das Verhältnis von Schwarzen Menschen in Europa zu ihren jeweiligen Nationen gesehen werden. Untersucht wird dabei, wie Léonora Miano (La Saison de l’ombre), Diran Adebayo (Some Kind of Black) und SchwarzRund (Biskaya), drei AutorInnen von den ethnischen Rändern ihrer jeweiligen Nationen (Frankreich, England, Deutschland), den Transformationsprozess durch eine zunehmende Transnationalisierung der Lebenswelt erfassen, erzählen und verhandeln.

Durchschnittliche Artikelbewertung

Gib die erste Bewertung für diesen Artikel ab und hilf anderen bei der Kaufenscheidung.:

Kontaktdaten
Frage zum Produkt